Im Englischunterricht unserer 5. Jahrgangsstufe herrschte emsiger Markttrubel, denn es durfte alles mitgebracht werden rund um das Thema „Shopping“.

Handys, Obst, Backwaren, Bücher und sogar echte Kassen kamen zum Einsatz. In Dialogen wurden englische Gespräche sowie große Schauspielkünste zwischen Käufern und Verkäufern oder gastronomischem Personal und Gästen dargeboten. Natürlich wurde ganz profimäßig mit Pfund und Pennys bezahlt. Einem Shoppingbesuch auf dem Camden Market in London steht nun nichts mehr im Wege.

Frau Babies
Lehrerin für Englisch

Nach oben scrollen